…bei jedem Wetter …auf allen Straßen …zu jeder Jahreszeit

Die Geschichte

Ein Haus mit Tradition: Reifen-Selzer

 

1960-1985: Franz und Gertrud Selzer - Gernsheim, Ulmenstraße 10
 

 

Seit 50 Jahren
ein guter Name

Startseite
Impressum
E-Mail

So fing man 1960 in der Ulmenstraße 10 in Gernsheim an: mit einem kleinen Schild am Haus, aber schon mit einem großen Partner.

Die Firmengründer:
Franz und Gertrud Selzer im Jahre 1979

Der Standort Ulmenstraße war - ganz im Gegensatz zur heutigen Lage - abgelegen und alles andere als optimal. Deshalb musste man anderweitig Präsenz zeigen: Auf dem jährlichen Weihnachtsmarkt in Gernsheim, auf dem Rheinischen Fischerfest, auf dem Pfingstmarkt und dem Innenstadtfest.

Bald kamen Motorroller und Mopeds hinzu, bis Franz und Gertrud Selzer sich in der Ulmenstraße ganz den Zweirädern widmeten: AUs REIFEN-SELZER wurde ZWEIRAD-SELZER.

 


Ab 1982: Wolfram Selzer - Gernsheim, Gewerbegebiet Ost
 

 

1981 entschloss sich Sohn Wolfram, den Reifenhandel weiterzuführen.
Zusammen mit einem Partner eröffnete er zunächst einen Reifendienst im direkten Umfeld eines Supermarktes in Lampertheim-Rosengarten und vertiefte hier seine Kenntnisse über die Struktur der Branche.
1982 zog es ihn wieder nach Gernsheim zurück, und er eröffnete in der Robert Bunsen Straße im damals noch fast brach liegenden “Gewerbegebiet Ost“ eine kleine Halle. Von da an baute er das Geschäft kontinuierlich auf.

Denn bereits 1985 wurde diese Halle zu klein und man dachte über Ausbaumöglichkeiten nach. Gleichzeitig suchte auch ein alter Jugendfreund, der 2 Jahre zuvor eine Zeitung gründete (die heute noch unter
“Ried-Information“ im der Region bestens bekannt ist), Möglichkeiten zur Vergrößerung.

Es fand sich ein verkehrsgünstig gelegenes Grundstück von ca. 5.000 qm, direkt an der damaligen B426, das man teilte und 1986 bebaute.

Nun hatte der Reifenhandel genügend Platz, dachte man. Verfügte man doch über ca. 300qm Werkstatt, 70 qm Verkaufsraum, ein ebenso großes Lager und ein weitläufiges Areal.

Aber bereits Anfang der 90iger Jahre waren weitere Veränderungen nötig: Das Lager wurde auf 250 qm aufgestockt, weitere Umbauten folgten.

Doch dann musste aus gesundheitlichen Gründen der Betrieb vermietet werden. Fam. Mis übernahm 1992 das Geschäft und betrieb es bis Ende 2007.

Anfang 2008 fiel der Startschuss zum Neuanfang: Wolfram Selzer übernahm mit zum Teil neuer Mannschaft das Geschäft wieder selbst.